Seitensprung - ein häufiges Thema


... und ein leidvolles. Kaum ein Ereignis verursacht so viel Schmerz wie der Vertrauensbruch, den ein Seitensprung darstellt.


Der oder die "Betrogene" fühlt sich meist zutiefst verletzt, verunsichert, wütend und versteht die Welt nicht mehr. Viele Menschen haben das Gefühl, ihnen würde der "Teppich unten den Füßen weggerissen".


Meiner Erfahrung nach kann es hilfreich sein, sich mit der Geschichte der Beziehung zu beschäftigen, um zu verstehen, wie es dazu kam, dass es für einen der Partner attraktiv wurde, sich auf eine Außenbeziehung einzulassen. Das bedeutet nicht, sie oder ihn aus der Verantwortung zu entlassen, sondern verstehen zu lernen, was es braucht, damit beide Partner in Zukunft vielleicht wieder im Rahmen der bestehenden Beziehung glücklich genug sind, um bleiben zu wollen.


In einer solchen Situation fällt es vielen Paaren schwer, konstruktive Gespräche zu führen. Die Moderation durch eine neutrale Person hilft oft, den Vertrauensbruch zu verarbeiten und eine neue gemeinsame Perspektive zu entwickeln.